Prozessarbeit – Bewusstsein und Kommunikation

auf westlicher und östlicher Grundlage

Aufbaustufe

Aufbauend auf den erlernten Kommunikationsfertigkeiten führen die folgenden Seminare ein in die Praxis der therapeutischen Begleitung. Durch die vorwiegend in Kleingruppen durchgeführten Übungen zur therapeutischen Praxis entsteht ein sehr sicheres und tragendes Feld, welches den TeilnehmerInnen erlaubt, die Wahrnehmung der sich entfaltenden Prozesse (der eigenen wie derjenigen des Gegenübers) in achtsamer Weise zu erkunden. Ein wichtiges Augenmerk wird auf das Erkennen und therapeutische Begleiten von Schock und Trauma gerichtet. Ihr wichtiger Ort in der modernen Therapie wird eingehend besprochen.

Prozessarbeit 3: Das therapeutische Feld – 5 Tage

  • Arbeit in Kleingruppen zum Thema Kontakt, Präsenz, Achtsamkeit. Vertiefung des Verständnisses
  • für die energetische Dynamik des therapeutischen Feldes
  • Persönliche und überpersönliche Anteile des therapeutischen Feldes
  • Die Geschichte und Bedeutung der frühen Gestaltpsychologie
  • Das Unbewusste aus phänomenologischer Sicht
  • Einführung in Leben und Werk von C. G. Jung
  • Psychologische und energetische Aspekte von Projektion, Übertragung und Gegenübertragung
  • Psychologie des Schattens

Prozessarbeit 4: Trauma-Lösung – 5 Tage

  • Das Traumamodell von Peter Levine
  • Stephen Porges und das soziale Kontaktsystem
  • Phänomenologisch orientierter Zugang zum Trauma
  • Neuropsychologische Hintergründe
  • Das Erkennen von Traumazuständen
  • Die Bedeutung von Ressourcen in der Arbeit mit Schock und Trauma
  • Healing Vortex und Trauma Vortex (P. Levine)

Prozessarbeit 5: Schwangerschaft und Geburt: die frühe Prägung – 5 Tage

  • Pioniere der Prä- und Perinatalen Therapie (William Emerson, Ray Castellino, Franklyn Sills)
  • Pränatal- und Geburtstrauma und ihre Bedeutung in Körper- und Psychotherapie
  • Der Einfluss von Zeugung, Schwangerschaft und Geburt auf die physische und psychische Entwicklung
  • Entstehung entscheidender Lebensmuster und Prägungen in der frühesten Lebensphase
  • Die verschiedenen Stadien der Geburt und ihre psychologische und physiologische Auswirkungen
    Zwillingsdynamik

Prozessarbeit 6 : Innere Alchemie: die Kunst der Wandlung- 5 Tage

  • Alchemie in Ost und West als Weg zur Transformation von. Koerper Seele und Geist
  • Die Bedeutung von Lebenskraft und Bewusstsein im Wandlungsprozess
  • Methoden zur Aufloesung von Blockierungen im Energiesystem auf der Basis des Nei Dan Gong( taoistische innere Alchemie)
  • Vertiefte Traumaheilung
  • Die Bedeutung des Energiekoerpers fuer das Verstaendnis von Projektion und Uebertragung
  • Sexualitaet und Spiritualitaet

Prozessarbeit 7: Integration – 3 Tage

  • Arbeit in Kleingruppen mit Supervision
  • Spirituelle Aspekte der Prozessarbeit
  • Die „innere Arbeit der TherapeutIn“
  • Langzeitbegleitung therapeutischer Prozesse
  • Ethische und rechtliche Aspekte